Stevia bei Diabetes

Stevia bei Diabetes
(Zur Info: Diabetes hat nur indirekt mit Bluthochdruck zu tun, hier geht’s um BlutZUCKER)

Stevia zeigt einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Sie einen positiven Effekt auf die Glukosetoleranz.
Menschen, die jetzt schon an Diabetes leiden, können Zucker durch Stevia ersetzen.
Gewöhnlicher Zucker wird über die Darmwand aufgenommen und geht damit nahezu vollständig in das Blut über. Bei Stevia erfolgt die Aufnahme über Bakterien im Dickdarm, Die Bakterien verarbeiten die Glycoside zu Steviol und Zucker.

Der durchschnittliche Deutsche konsumiert 150 g Zucker pro Tag. Diese Menge vollständig ersetzt durch Stevia ergäbe eine Menge von 500 mg. Daraus würde lediglich 250 mg Glukose entstehen. Davon gelangt nur ein Drittel in den Blutkreislauf. Damit beträgt die aufgenommene Glukosemenge knapp 85 mg im Vergleich zu 150 g Zucker.